Expertenteam

Claudia Friedel

Nach dem Studium der Kunstgeschichte, Kommunikationswissenschaften und Markt- und Werbepsychologie sowie verschiedenen beruflichen Stationen u.a. als Geschäftsführerin einer unternehmensnahen Stiftung, blieb Claudia Friedel dem Weiterbildungssektor verbunden. Zum einen als Lernende (u.a. zur zertifizierten Verhaltenstrainerin an der Uni Potsdam und zur Stiftungsmanagerin an der EBS) zum anderen als Lehrende in den Bereichen Kommunikation, CRM und Fundraising. Privat und beruflich bringt sie leidenschaftlich gerne Menschen miteinander ins Gespräch, immer in der Überzeugung, dass nur ein Miteinander zum Ziel führt. Die gebürtige Münchnerin lebt seit vielen Jahren mit ihrer Familie in Potsdam.

 

Ellen Bernhardt

Gebürtig aus dem Ruhrgebiet verbrachte Ellen Bernhardt viele Jahre am Rhein, bevor es sie beruflich nach München zog. Ihre beruflichen Schwerpunkte sind und waren Betriebliches Wiedereingliederungsmanagement, Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie die Suchtberatung. Hauptberuflich bei der Zentrale der Fraunhofer Gesellschaft angesiedelt, hat Ellen Bernhardt sich ständig weiterqualifiziert u.a. zum „Certified Disability Manangement Professional (CDMP)“, „Train the Trainer“ sowie zur Psychologischen Symbolarbeit. Sie ist beratend und vortragend tätig. Bei allen Veränderungen ist sie stets ein Ruhrgebietskind mit Ruhrgebietsseele geblieben.

 

Robert Göß

Photo 1Nach dem 2. Staatsexamen begann Robert Göß seine Laufbahn im Schuldienst. Seine persönliche Entwicklung aus der eigenen Suchterfahrung herauszukommen, bewegte ihn zu einem beruflichen Wechsel. Er entschied sich für den hauptberuflichen Weg als Referent für Erwachsenenbildung in der Suchtkrankenhilfe und absolvierte zusätzlich eine Ausbildung als systemischer Berater. Seit 1995 ist Robert Göß Seminarleiter in der Ausbildung zum „Betrieblichen Suchtberater“. Darüber hinaus ist er seit vielen Jahren als Berater und Referent in den Bereichen Kommunikation, Prävention und Konfliktberatung erfolgreich.

 

Verena Göß

Die diplomierte Sozialpädagogin mit den Schwerpunkten „Arbeit mit Familien“ und „Soziale Gerontologie“ sammelte ihre Erfahrungen in verschiedenen sozialen Einrichtungen. Im Rahmen ihrer Diplomarbeit beschäftigte sie sich mit der Humorforschung und entdeckte die Clownerie für sich. Sie ist derzeit in einer Werkstatt für Menschen mit Behinderung in der mittleren Führungsebene tätig. Ihre wichtigste Erfahrung ist es, dass Menschen dort ihr volles Potential entfalten können, wo sie in ihrem Element, in der richtigen Umgebung sind. Jeder trägt die Verantwortung dafür, diese Umgebung für sich zu finden und es ist gut, wenn Menschen sich gegenseitig dabei unterstützen.

 

Prof. Dr. Dieter Jocham

Nach Studium und Habilitation war Dieter Jocham zunächst Professor für Urologie sowie stellvertretender Klinik-Direktor am Münchner Universitätsklinikum. 1990 folgte die Berufung zum Klinik-Direktor und Lehrstuhlinhaber an die Universität Lübeck, später auch zum Dekan sowie Mitglied des Vorstandes. 2003 – 2007 war Dieter Jocham zudem im Vorstand des fusionierten Universitätsklinikum Schleswig-Holstein tätig. Er ist somit nicht nur Arzt sowie anerkannter Wissenschaftler, sondern übernahm auch viele Jahre Leitungsfunktionen und komplexe Managementaufgaben in einem sich stark verändernden großen Unternehmen. Seit 2009 bildete sich Dieter Jocham noch in anderer Richtung weiter: er ist heute Psychotherapeut, systemischer Business-Coach sowie Spezialist für Entspannungsverfahren. Über sich selbst sagt Dieter Jocham: „Den einzelnen Menschen mit seinen individuellen Wünschen und Sorgen zu sehen und zu würdigen, war und bleibt mein vorrangiges Anliegen.“ (mehr unter: www.coaching-jocham.de)

 

Dr. Ute Ohme

U. OhmeUte Ohme studierte Musikwissenschaft (Musikethnologie / Musikpsychologie) sowie Psychologie. Durch ihre Promotion auf Grundlage der Psychologie der Persönlichen Konstrukte spezialisierte sie sich später auf Fragen von kultureller Identität und Persönlichkeit. Sie arbeitete in Simbabwe, der Türkei, Deutschland und Südafrika als Dozentin und in Bildungsprojekten. Ute Ohme ist heute Beraterin und Systemischer Coach und verbindet hierbei ihr Fachwissen mit ihrer langjährigen Erfahrung von internationaler Mobilität und dadurch bedingten persönlichen und beruflichen Übergängen. Ihre besondere Kompetenz ist es, Menschen in Bildungs- und Veränderungsprozessen anzuregen, zu begleiten und zu stärken. (mehr unter: www.ohme-counseling.com)

 

Der Gründer: Dr. Helmut Mühlbauer

VLUU L200 / Samsung L200

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre verfolgte Helmut Mühlbauer eine fast vierzigjährige Tätigkeit in diversen Bereichen und Hierarchiestufen einer Großbank, begleitend eine dreißigjährige nebenberufliche Tätigkeit als Anbieter von Seminaren für die Bereiche Krisen-, Konflikt- und Suchtbewältigung. Ihren Niederschlag fanden die gesammelten Erfahrungen auch in der mittlerweile vierten Auflage des Buches „Kollege Alkohol“. Abgestützt wurden diese Aufgaben durch ehrenamtliche Tätigkeiten in der Telefonseelsorge wie dem Deutschen Kinderschutzbund.